Presseerklärung

Auf die Empfehlungen der „Kohlekommission“ haben wir mit folgender Presseerklärung reagiert:

Presseerklärung