Mitmachen

Regionalgruppen

► Regionalgruppe Frankfurt am Main

Wir treffen uns jeden ersten Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr, zum Jour fix im Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5.

Unser nächstes Treffen wird am Mittwoch, den 5. 12. 2018, stattfinden. Wir werden uns mit dem Ausstieg aus der Kohleverstromung, mit den aktuellen Ergebnissen der Kohlekommission und mit unserer Reaktion darauf beschäftigen.

Bitte jetzt schon vormerken: Am Samstag, 19. Januar 2019, 11.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr, laden wir ein zur Gründungsversammlung der Ökologischen Plattform der LINKEN Hessen. Wir treffen uns um 11.00 Uhr im Büro der LINKEN Frankfurt, Allerheiligentor 2–4 (Straßenbahnlinien 11, 14, bis Allerheiligentor, S-Bahn-Station Ostendstraße, S-Bahn- bzw. U-Bahnstation Konstabler Wache). Für ein einführendes Referat zum Thema „Systemwandel statt Klimawandel“ konnten wir die hessische Bundestagsabgeordnete Sabine Leidig gewinnen. Auch Mitglieder der neuen hessischen Landtagsfraktion der LINKEN sowie etliche bereits ökologisch Engagierte aus Hessen haben ihr Interesse bekundet. Neben den nötigen Formalia für die Gründung der Ökologischen Plattform Hessen werden wir uns auf erste inhaltliche Schwerpunkte verständigen. Eine genaue Tagesordnung wird rechtzeitig vorher hier zu finden sein bzw. wird InteressentInnen auf Wunsch gern zugeschickt.

Aktuelle Informationen zu unserem Jour fix über Bruno Kern.

Spenden & Kontakt

Netzwerk Ökosozialismus
c/o Bruno Kern, Mombacher Straße 75 A, 55122 Mainz, Tel.:06131/236461
E-Mail: info@oekosozialismus.net

Wer uns finanziell unterstützen will, kann dies natürlich auch gerne tun und bekommt auch bei Bedarf eine Spendenquittung. Allerdings kann diese nicht steuerlich geltend gemacht werden, da wir kein gemeinnütziger Verein sind.

Spenden auf das folgende Privatkonto (bitte unbedingt mit dem Stichwort „Ökosozialismus“ versehen, damit der Verwendungszweck klar ersichtlich ist):

Bruno Kern
Sparkasse Mainz
IBAN: DE96 5505 0120 1000 1288 17
BIC: MALADE51MNZ

Mehr über uns:

"Unser Ziel: eine nachhaltige und solidarische Gesellschaft"

Zur ökosozialistischen Erklärung...